Corporate Websites

e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden
e5 ist ein Programm zur Qualifizierung und Auszeichnung von Gemeinden, die durch den effizienten Umgang mit Energie und der verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energieträgern einen Beitrag zu einer zukunftsverträglichen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten wollen. Es unterstützt Gemeinden bei einer langfristigen und umsetzungsorientierten Klimaschutzarbeit in den Bereichen Energie & Mobilität.
enerCEE - Energieprofile Mittel-, Ost- und Südosteuropas
Die Webplattform enerCEE.net gibt Hintergrundinformationen zur Energiesituation in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Der Fokus liegt dabei auf Energieeffizienz und erneuerbaren Energien.
Energieeffizienz-Monitor
Die Energieeffizienz Monitoringstelle macht Energieeinsparung sichtbar. Sie misst und analysiert Energieeffizienzentwicklungen in Österreich. Die Ergebnisse dazu werden auf der Website dokumentiert.
Energy Star - Standards für energieeffiziente Bürogeräte
Energy Star ist eine Produktkennzeichnung für die Energieeffizienz von Bürogeräten, die in Europa seit 2001 offiziell auf freiwilliger Basis verwendet wird. Ziel des Energy Star-Programms war es ursprünglich, vor allem KäuferInnen eine Orientierungshilfe bei der Auswahl energieeffizienter Produkte zur Verfügung zu stellen. Alle Hintergründe über Energy Star können Sie auf der Programm-Website nachlesen.
EuP-Richtlinie (Ecodesign)
Auf dieser Website sind Informationen zum Stand der Implementierung der EuP-Richtlinie aufbereitet. Weiters finden betroffene Hersteller und Importeure Hinweise, wie sie sich auf die Richtlinie vorbereiten können.
GFSE – Globales Forum für erneuerbare Energie
Das GFSE-Forum stellt InteressensvertreterInnen und WirtschaftspartnerInnen eine Plattform zur Verfügung, um internationale Strategien für erneuerbare Energie zu diskutieren. Das Forum bringt InvestorInnen und ProjektnehmerInnen zusammen und forciert den internationalen Informationsaustausch.
HARMONAC
Das Projekt HARMONAC beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Methode zur Inspektion von Klimaanlagen auf Basis zahlreicher Feldversuche und Fallstudien sowie der Analyse der tatsächlichen Energieeinsparungen aufgrund der Inspektion von Klimaanlagen um sinnvolle Inspektionsfrequenzen und Analysetiefen zu erarbeiten.
klimaaktiv
klimaaktiv ist die im Jahr 2004 gestartete Initiative des Lebensministeriums für aktiven Klimaschutz und Teil der Österreichischen Klimastrategie. Die Österreichische Energieagentur setzt die Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums um.
Madegascar - Erdgas als Kraftstoff
Neuen Schwung in die Nachfrage nach dem Kraftstoff Erdgas in Niederösterreich soll das EU-Projekt Madegascar bringen, das aus Mitteln des "Intelligent Energy Europe"-Programms der EU gefördert wird. Die Österreichische Energieagentur ist als einer von 15 Partnern an dem Projekt beteiligt und setzt ihre Aktivitäten gemeinsam mit einem Konsortium in der Schwerpunktregion Niederösterreich um.
MANOVA – ENERGIEMONITOR
Der Energieverbrauch in der Hotellerie ist in den letzten zwei Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen. Dies ist einerseits strukturell bedingt, andererseits fehlt oftmals einfach die Informationsgrundlage. Um diese Situation zu verbessern, hat MANOVA in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Energieagentur für Hotelleriebetriebe den Energiemonitor entwickelt. Ab sofort können Beherbergungsbetriebe kostenlos und anonym am Energiemonitor teilnehmen und ihre Energiesituation analysieren.
Seite 1 / 2