Erster Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur verstorben

Im 87. Lebensjahr ist Professor Peter Weiser in der vergangenen Woche gestorben.

In Trauer aber auch in dankbarer Erinnerung nimmt die Österreichische Energieagentur, deren erster Geschäftsführer Peter Weiser von 1977 bis 1991 war, Abschied.

Nach einem beruflichen Start im Journalismus hat Peter Weiser als Kulturmanager mehrere herausragende Positionen und Aktivitäten mit Leben gefüllt. Aber auch für das nach der Energiekrise 1973/74 wirtschaftlich und technisch ernste Thema Energieversorgung hat Peter Weiser für Österreich Wesentliches geleistet.

Vom damaligen Bundeskanzler Bruno Kreisky initiiert, wurde 1977 die Energieverwertungsagentur, E.V.A., heute Österreichische Energieagentur, als Verein der Republik Österreich, der Bundesländer, der Sozialpartner und der großen Energieversorgungsunternehmen gegründet. Peter Weiser wurde als deren erster Geschäftsführer bestellt und hat in Folge mit seinem Talent, Inhalte verständlich zu vermitteln und Überzeugungsarbeit zu leisten, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Herausforderungen der künftigen Energieversorgung erreicht.

DI Peter Traupmann, Geschäftsführer der Energieagentur seit November 2011, sieht seine Aufgabe auch als Fortsetzung des von Peter Weiser eingeschlagenen Weges: "Die Österreichische Energieagentur ist heute eine moderne Expertenorganisation, die rund 100 internationale und nationale Projekte zum Thema Energie bearbeitet, aber unsere Hauptaufgabe ist nach wie vor der Dialog mit allen Teilen der Gesellschaft. Peter Weiser hat mit seiner Kreativität und seiner Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen, den Anfang geprägt."

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy