Nachlese und Downloads zum Webinar „Grünes Gas als Baustein der Klimaneutralität“

Am 16. Juni 2021 hat das Webinar „Grünes Gas als Baustein der Klimaneutralität: Umwandlungsketten, Aufbringung und zukünftiger Bedarf“ stattgefunden.

Im ersten Teil der Online-Veranstaltung hat Falko Ueckerdt vom Potsdam Institute for Climate Impact Research zum Thema „Umwandlungsketten für Wasserstoff und strombasierte Kraftstoffe und deren Konkurrenz mit der Direktnutzung von Strom“ gesprochen und dabei die Kernaussagen seines Papers „Potential and risks of hydrogen-based e-fuels in climate change mitigation“ vorgestellt.

Die Österreichische Energieagentur, das Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz und der Lehrstuhl für Energieverbundtechnik der Montanuniversität Leoben haben im Auftrag des Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie die Studie „Erneuerbares Gas in Österreich 2040 - Quantitative Abschätzung von Nachfrage und Angebot“ erstellt.

Martin Baumann (Österreichische Energieagentur), Thomas Kienberger (Lehrstuhl für Energieverbundtechnik der Montanuniversität Leoben) und Karin Fazeni-Fraisl (Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz) haben die Ergebnisse dieser Studie präsentiert.

Die Slides der Präsentation stehen zum Download bereit.

Eine kurze Zusammenfassung der Studie bietet auch der Pressetext. Die gesamte Studie kann hier heruntergeladen werden.