NEWCOM – Erfolg durch Wissen

Die EU Gebäuderichtlinie schreibt ab 2021 den Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden verbindlich vor. Für das Erreichen der Europäischen Energie- und Klimaziele ist es aber wesentlich, dass niedriger Energieverbrauch nicht nur geplant, sondern auch erzielt werden kann. NEWCOM entwickelt hierzu benötigte Trainingsmodule.

NEWCOM vermittelt die benötigte Kompetenz für den Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden, erhöht die Qualität von neuen und sanierten Gebäuden und steigert den Marktwert von gut ausgebildeten Fachkräften im Bausektor.



Hintergrund

Der Qualität der Bauausführung kommt beim Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden eine besondere Bedeutung zu. Fehler bei der Bauausführung sind häufig die Ursache für überhöhten Energiever­brauch und Komfortverlust. Besonders wichtig für die Sicherstellung eines sehr geringen Energie­verbrauchs sind eine dichte Gebäudehülle und damit eine entsprechend sensible Installation von Dämmung, Fenstern sowie Haustechnik (Heizung/Lüftung/Kühlung). Der Grund für entsprechende Baufehler liegt häufig darin, dass Handwerkern das Verständnis für die komplexen Zusammenhänge der gewerke- und bauteilübergreifenden Schnittstellen fehlt. NEWCOM zielt daher darauf ab, die Kompetenz für den Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden sowie für die Durchführung von entsprechenden Überprüfungen durch die Entwicklung von adäquaten europaweit anerkannten Trainingsmodulen zu vermitteln.

Ziel

Primäres Ziel des Projekts NEWCOM ist es, den Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden zu gewähr­leisten. Hierzu gilt es, die Qualität der Gebäudekonstruktionen zu erhöhen und entsprechende Baufehler zu vermeiden. NEWCOM entwickelt Trainingsmodule für Fachkräfte sowie für Gebäudeinspektoren. Dadurch wird sowohl die Kompetenz am Bau als auch die Transparenz der Ausführungsqualität erhöht.

NEWCOM bedeutet:

  • Identifikation und Entwicklung von notwendigen Trainingsmodulen
  • Erhöhung der Kompetenz der Fachkräfte sowie der Transparenz der Ausführungsqualität beim Bau von hocheffizienten Gebäuden
  • Schaffung einer Grundlage für die europaweite Anerkennung der entwickelten Trainingsmodule
  • Sicherstellung der Marktnachfrage nach kompetenten Fachkräften am Bau.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf www.newcomtraining.com.

Hier finden Sie den aktuellen Bericht: Analysis of Market Barriers towards Cross-Craft Training Schemes