Rumänische Energie-Ziele in Energiepartnerschaft gemeinsam umsetzen

Rumänische Energie-Ziele in Energiepartnerschaft gemeinsam umsetzenIm Rahmen der Rumänisch-Österreichischen Energiepartnerschaft unterschrieben der wissenschaftliche Koordinator der Österreichischen Energieagentur, Herbert Lechner, und der Direktor der rumänischen Energieagentur ARCE, Tudor Constantinescu, eine Kooperationsvereinbarung für eine weitere Zusammenarbeit.

Wien, 31. 3. 2009 - Im Rahmen der Rumänisch-Österreichischen Energiepartnerschaft unterschrieben der wissenschaftliche Koordinator der Österreichischen Energieagentur, Herbert Lechner, und der Direktor der rumänischen Energieagentur ARCE, Tudor Constantinescu, eine Kooperationsvereinbarung für eine weitere Zusammenarbeit.

"Die Erhöhung der Energieeffizienz ist für Rumänien ein wirtschaftliches, soziales und energiepolitisches Ziel ersten Ranges", erklärte Herbert Lechner, wissenschaftlicher Koordinator der Österreichischen Energieagentur. Rumänien soll seinen Anteil an erneuerbaren Energieträgern bis 2020 von 17,6 % auf 24 % erhöhen. Außerdem soll der Energieverbrauch im Land bis 2016 um 13,5 % gesenkt werden. Das sieht der nationale Energieeffizienzplan bzw. das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energieträger vor. "Die Zusammenarbeit unserer beiden Agenturen trägt maßgeblich dazu bei, diese Ziele zu erreichen", so Lechner.

Der Präsident der Österreichischen Energieagentur, Umweltminister Niki Berlakovich, unterstreicht die große Bedeutung der Zusammenarbeit mit Rumänien im Energiebereich: "Investitionen in Erneuerbare Energien vermindern die Importabhängigkeit von fossilen Energieträgern und tragen gleichzeitig dazu bei, die Wirtschaft anzukurbeln und den Klimaschutz zu unterstützen. Investitionen in erneuerbare Energien sind Investitionen in die Zukunft." Rumänien hat im Bereich der Erneuerbaren großes Potenzial - vor allem in der Windkraft. "Hier kann österreichisches Know-How dazu beitragen, die Entwicklung einer nachhaltigen Energieversorgung mitzugestalten. Die Tatsache, dass bereits jetzt zahlreiche österreichische Firmen am rumänischen Markt tätig sind, ist auch auf den Erfolg der Energiepartnerschaft zurückzuführen", so Lechner.

Die Zusammenarbeit mit Rumänien in Form einer Energiepartnerschaft wird im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) bereits seit 2004 betrieben. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf dem Einsatz von Erneuerbaren Energien und auf Energieeffizienzmaßnahmen, die einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit Rumäniens darstellen. Die Rumänische Energieagentur ARCE ist in dieser Energiepartnerschaft einer der wichtigsten Kooperationspartner der Österreichischen Energieagentur.

Neben der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung wurden weitere gemeinsame Aktivitäten abgestimmt: Der Informationsaustausch über den Aufbau einer Monitoringstelle für Energieeffizienzmaßnahmen, gemeinsame Projekte im Energiemanagement und zahlreiche Aktivitäten für eine verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträger wie Kleinwasserkraft, Biomasse und Biogas.

Rückfragehinweis
Österreichische Energieagentur - Austrian Energy Agency
Pressestelle
Tel.: +43 (0)1-586 15 24-131
E-mail: pr(at)energyagency.at

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy