Spritspar Initiative

Ein verbrauchssparender, sicherer, gleitender Fahrstil ist ein wichtiger individueller Beitrag zum Klimaschutz.

Die CO2-Emissionen des Verkehrs nehmen in Österreich (und der gesamten EU) stetig zu. Alleine seit 1990, dem Referenzjahr für das Kyoto-Ziel, verzeichnete der Verkehrssektor einen Anstieg von über 60% bis 2002. Wege müssen also gefunden werden, um diesen Trend zu revidieren bzw. zumindest abzuschwächen.

Neben Verkehrsvermeidung und -verlagerung sowie technologischen Entwicklungen ist die Verbreitung einer ökonomischen Fahrweise (im Ensemble verhaltensbeeinflussender Maßnahmen) ein leicht gangbarer Weg, ohne große politische Widerstände und ohne großen Kostenaufwand dem Trend der steigenden CO2-Emissionen aus dem Verkehr entgegen zu wirken.

Energieeffiziente Fahrweise trainieren

Seit dem Jahr 2004 ist die Österreichische Energieagentur mit dem Programm-Management der Spritspar Initiative von klima:aktiv mobil beauftragt. Ziel des Programms ist die Verbreitung der energieeffizienten Fahrweise in Österreich. Ein ausgeglichener, spritsparender Fahrstil verringert den Treibstoffverbrauch um 5-15 %. Neben der Reduktion der CO2-Emissionen erhöht der spritsparende Fahrstil auch die Verkehrsicherheit.

Programmziele

  • Aufbau des bundesweiten Spritspar-Wettbewerbs (2004-2008)
  • Integration der spritsparenden Fahrweise in die Fahrschulausbildung und Prüfung
  • Angebote für PKW Spritspar-Trainings
  • Angebote für LKW Spritspar-Trainings
  • Informationen zu alternativen Antrieben und Kraftstoffen

Bisherige Programmerfolge

  • 15.000 FahrerInnen haben bisher ein Angebot der Spritspar-Initiative absolviert
  • Zielvereinbarungen mit Betrieben und öffentlichen Verwaltungen über 15.000 Tonnen CO2 abgeschlossen
  • Spritspar-Training für 2.800 LenkerInnen der ÖBB Postbus AG (Zielvereinbarung: 5.000 t CO2)
  • Weiterbildung zum Thema Spritsparen für 4.600 LokführerInnen der ÖBB Traktion GmbH (Zielvereinbarung: 2.600 t CO2)
  • Erarbeitung eines Zertifizierungssystems und des "PKW Trainerhandbuchs" in Kooperation mit dem Fachverband der Fahrschulen Österreichs für PKW
  • Erarbeitung eines Zertifizierungssystems und des "Trainerhandbuchs für Nutzfahrzeuge" in Kooperation mit dem Fachverband der Fahrschulen Österreichs, ÖAMTC, ARBÖ und ÖBB Postbus
  • Aufbau eines österreichweiten Netzwerks mit 400 zertifizierten Spritspar-Trainern
  • Start der Programmschiene "Spritsparen mit Traktoren"
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy