Technische Unterstützung für die Entwicklung der Nationalen Aktionspläne für Erneuerbare Energie in Westafrika

2012 wurden die ECOWAS Erneuerbare Energien Strategie (EREP) und die Energieeffizienz-Strategie (EEEP) von den Energieministern der ECOWAS (Wirtschaftskommission Westafrikas) angenommen. Diese beinhalten Mindestziele und Szenarien für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, sowie eine Vielzahl von Maßnahmen, Standards und Anreizen für die Implementierung der Strategien auf regionaler und nationaler Ebene.

Der Aktionsplan der ECOWAS Erneuerbare Energien Strategie sieht vor, dass alle ECOWAS Mitgliedstaaten Nationale Aktionspläne für erneuerbare Energie (NREAPs) verabschieden, die zur Erreichung der ECOWAS Zielsetzungen 2020 und 2030 beitragen sollen. Auf regionaler Ebene wurde vom ECOWAS Zentrum für erneuerbare Energien und Energieeffizienz (ECREEE) bereits ein Rahmen für die Entwicklung, Verabschiedung und Umsetzung der nationalen Aktionspläne und Strategien in den 15 Mitgliedstaaten entwickelt. In Zusammenarbeit mit internationalen ExpertInnen wurde auch bereits ein umfangreicher Template für die Erstellung der NREAPS entwickelt.

Im Rahmen des Projekts NREAP_WA bietet die Österreichische Energieagentur nunmehr technische Expertise und Unterstützung für die nationalen KonsulentInnen und die Regierungen der fünfzehn ECOWAS Mitgliedstaaten, um die Nationalen Aktionspläne zu erstellen und zu validieren.  

Projekttätigkeiten

Die Österreichische Energieagentur wird den nationalen Consultants in den ECOWAS Mitgliedstaaten als unterstützende Beraterin bei der Erarbeitung der Nationalen Aktionspläne für erneuerbare Energie zur Seite stehen. Die Agentur kann hierfür auf einen breiten Erfahrungsschatz mit der Umsetzung Nationaler Aktionspläne für erneuerbare Energie in der EU und ihre Erfahrungen mit der Energiepolitik der westafrikanischen Region zurückgreifen. Internationale Lessons Learned und Best Practice Beispiele werden in Betracht gezogen und sichergestellt, dass die NREAPs den jeweiligen Rahmenbedingungen in den ECOWAS Mitgliedstaaten entsprechen. Dies inkludiert sowohl eine Qualitätskontrolle, als auch die Prüfung der Übereinstimmung der Aktionspläne mit der regionalen Erneuerbare Energien Strategie (EREP), und mit anderen Strategien, Programme und Plänen, wie etwa der EEEP, dem ECOWAS Bioenergieprogramm oder der ECOWAS Initiative für saubere, effiziente, nachhaltige und leistbare Küchenherde.  
Darüber hinaus wird die Österreichische Energieagentur an der Organisation von nationalen Validierungsworkshops und einer High-Level Konferenz zur Validierung aller NREAPs mitwirken, und regionale Capacity Building Maßnahmen in Zusammenhang mit den Aktionsplänen unterstützen.

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy