TOGETHER

Das Projekt entwickelt Ausbildungskonzepte für eine energieeffiziente Mobilität von ImmigrantInnen und setzt diese in Pilotprojekten um. Die Trainingseinheiten zielen darauf ab, ImmigrantInnen Wissen über energieeffiziente Mobilität zu vermitteln.

Gemeinsam in Bewegung: Training für energieeffiziente Mobilität für ImmigrantInnen

Soziale Gerechtigkeit und gleichberechtigter Zugang zu (Verkehrs-) Dienstleistungen genießt in Europa eine wachsende Bedeutung. Dieser Trend ist eine der treibenden Kräfte für das TOGETHER Konsortium um neue, dringend benötigte Aktivitäten für ImmigrantInnen zu entwickeln.

Mobilität als Faktor der erfolgreichen Immigration

Nach der Einwanderung in ein neues Land beginnt für die neuen BürgerInnen der oft schwierige Prozess der Integration. Die ersten Schritte beinhalten eine Arbeit zu finden, sich im Gesundheitssystem zu registrieren, Zugang zu geeignetem Wohnraum zu erhalten und sich mit einer neuen Sprache, unbekannten Gebräuchen und der ungewohnten Umgebung vertraut zu machen. In den meisten EU-Staaten erlaubt es das Immigrationssystem sich entweder in bestehende oder erst entstehende Gemeinschaften zu integrieren. Es bleibt aber das Risiko, dass Einzelne nicht verstehen, wie unterschiedliche Dienstleistungen und Systeme im Gastgeberland funktionieren. Die öffentlichen Verkehrssysteme der europäischen Staaten sind z.B. sehr komplex.

Als scheinbar einfachste Lösung wird dann oft die Verwendung des Autos gewählt. In Zeiten des Klimawandels ist dies aber weder eine nachhaltige noch ein vernünftige Wahl. Gleichzeitig ist der Kauf eines Autos für viele ImmigrantInnen noch immer eine unerreichbare Option. Literaturstudien und eigene Aktivitäten des TOGETHER Konsortiums haben gezeigt, dass Mobilität und der (einfache) Zugang zu verschiedenen Verkehrsmitteln eine wesentliche Voraussetzung für das Finden einer Arbeitsstelle, soziale Akzeptanz und eine erfolgreichen Integration in die neue Gesellschaft ist.

Entwicklung spezieller Trainingskonzepte

Das Projekt TOGETHER entwickelt Ausbildungskonzepte für eine energieeffiziente Mobilität von ImmigrantInnen und setzt diese in Pilotprojekten um. Die Trainingseinheiten zielen darauf ab, Immigranten einerseits Wissen über energieeffiziente Mobilität und andererseits die für die Benutzung des Umweltverbunds notwendigen Fertigkeiten zu vermitteln. Der Anspruch von TOGETHER ist es, spezifische Zielgruppen und Interessensvertreter zu adressieren, um maßgeschneiderte Angebote zu schaffen, welche die Lebensqualität der Immigranten erhöht, ihre soziale Integration verbessert und gleichzeitig die Energieressourcen für die zukünftigen Generationen schont.

In Bezug auf die Immigration stehen alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union vor sehr ähnlichen Herausforderungen. Die im Projekt TOGETHER entwickelten, umgesetzten und beworbenen Energieeffizienztrainings und Lehrmaterialien bieten daher einen großen Mehrwert für die Europäische Gemeinschaft. Die TOGETHER Materialien werden als Erstes in Belgien, Schweden, Norwegen, Österreich und Großbritannien eingesetzt und getestet. In der Folge sollen Trainingsaktivitäten, Materialien und Ergebnisse auch in Staaten, welche nicht im Konsortium vertreten sind, bekannt gemacht werden. Ein spezieller Fokus wird dabei auf Süd- und Osteuropa liegen.

Die Zusammensetzung und Erfahrung des TOGETHER Konsortium stellt sicher, dass die für einen Erfolg der geplanten Aktivitäten notwendige enge Kooperation mit den relevanten Zielgruppen und Schlüsselakteuren gewährleistet ist.

Einbindung aller Beteiligten

Eine sich verändernde Gesellschaft verlangt neue, an den demographischen Entwicklungen der einzelnen Staaten orientierte Maßnahmen. TOGETHER entwickelt weiche Maßnahmen, welche ImmigrantInnen und ihre Interessensgruppen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität unterstützen. Um einen breiten Rückhalt zu garantieren, werden Immigranten, Lehrende aus dem Bereich der formalen und nicht-formalen Erwachsenenbildung, Vereine, Interessensvertretungen, Behörden und Betreiber des öffentlichen Verkehrs in diesen Prozess eingebunden.

"The sole responsibility for the content of this webpage lies with the authors. It does not necessarily reflect the opinion of the European Union. Neither the EACI nor the European Commission are responsible for any use that may be made of the information contained therein."

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy