Abschlussveranstaltung des Projektes
Eco.District.Heat

Veranstaltungsort

Universität für Bodenkultur Wien

Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien

Wilhelm-Exner-Haus

Hörsaal EH05, 2. OG

 

Veranstaltungsbeginn
Mittwoch, 27. Juni 2018 14:00
Veranstaltungsende
Mittwoch, 27. Juni 2018 18:00
Potentiale und Restriktionen leitungsgebundener Wärmeversorgung in Stadtquatieren


Das Projekt Eco.District.Heat setzt sich mit dem Themenbereich „leitungsgebundene Wärmeversorgung“ in österreichischen Städten auseinander. In Eco.District.Heat wurden relevante Systemelemente identifiziert und eine Methode entwickelt, die zur Eignungsprüfung von Fernwärmeversorgungssystemen in Stadtquartieren dient. Hierzu wurden sowohl energetische, raumplanerische, ökonomische, materielle als auch umweltbezogene Aspekte der Fernwärmenetzplanung sowie qualitative und quantitative Kriterien berücksichtigt.

In der Abschlussveranstaltung des Projektes wird unter anderem auf folgende Fragen eingegangen: Welche Bedeutung hat die städtische Fernwärme für die Energiewende? Welche Entwicklungen beeinflussen die Zukunft der Fernwärme? Wie können Netze mit verteilten Einspeisern realisiert werden? 


Die Einladung mit allen Details sowie das Programm finden Sie hier.
Hier geht´s zur Projektseite.

Bitten um Anmeldung bis spätestens 21. Juni 2018 unter der E-Mail-Adresse irub(at)boku.ac.at.
Die Teilnahme ist kostenlos.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dipl.-Ing. Peter Lichtenwöhrer
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB) Universität für Bodenkultur Wien
Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien
Telefon: +43 1 47654 85525
E-Mail: peter.lichtenwoehrer(at)boku.ac.at

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy