Smarte Dienstleistungen – hochwertige Hardware und intelligente Software

Veranstaltungsort

Tagungszentrum Schönbrunn

Apothekertrakt Raum 4-Rudolph

1130 Wien

Veranstaltungsbeginn
Dienstag, 07. Mai 2013 14:00
Veranstaltungsende
Dienstag, 07. Mai 2013 17:00
Smart Metering ist mehr als nur ein Zähler und das Smart Home mehr als nur Fiktion.

Inwieweit sich das volle Potenzial von Smart Metern ausschöpfen lässt, wird unter anderem davon abhängen, ob sich Märkte für smarte Dienstleistungen entwickeln werden. Dafür sind Innovationsgeist und ein klar erkennbarer Kundennutzen mit entsprechender Nachfrage notwendig.

Im Workshop wurde ein vertiefter Blick auf europäische Entwicklungen geworfen. Welche kommerziellen  Dienstleistungen sind bereits auf dem Markt? Besonderes Augenmerk galt dabei dem skandinavischen Markt und Deutschland.

Vorträge

<media 1042 _blank - "TEXT, Smart Regions-Mai-Hierzinger, SmartRegions-Mai-Hierzinger.pdf, 359 KB">Smart Meter und innovative Dienstleistungen – Was tut sich in Europa?
(European Smart Meter Landscape Report)</media>
(Dr. Roland Hierzinger, Österreichische Energieagentur)

Dr. Roland Hierzinger befasst sich in der Österreichischen Energieagentur verstärkt mit Fragen der Verhaltensbeeinflussung, Kundenzufriedenheit und -akzeptanz sowie Bewusstseinsbildung. Er hat unter anderem das Projekt "Energy Styles" geleitet, bei dem eine energiebezogene Lifestyle-Segmentierung entwickelt worden ist. Zu seinen aktuellen Arbeitsschwerpunkten zählt das Thema Smart Metering. Im Rahmen des EU-Projektes Smart Regions wurde unter seiner Leitung der European Smart Metering Landscape Report 2012 erstellt.

<media 1044 _blank - "TEXT, Smart Regions-Mai-Patrikainen, SmartRegions-Mai-Patrikainen.pdf, 1.6 MB">Automated Meter Management Market Evolution in the Nordic Countries </media>
(Mauri Patrikainen, Landis & Gyr Oy)

Mauri Patrikainen, MSc(Econ), is working as a Senior AMI Consultant in Landis+Gyr’s EMEA organisation, assisting assigned country organisations in AMI market  development, pre-sales and tendering activities.
Before this he has worked in different management positions in Landis+Gyr and Enermet, the Nordic pioneer of AMM systems and solutions, today fully integrated part of Landis+Gyr. Through business activities and memberships he has actively participated the AMI market and solutions evolution since 1993 when he first time entered into metering business arena.

<media 1043 _blank - "TEXT, Smart Regions-Mai-Jung, SmartRegions-Mai-Jung.pdf, 1.6 MB">Heim- und Gebäudeautomation im Smart Grid: Potentiale, Barrieren und aktuelle Trends </media>
(DI Markus Jung, TU Wien, Institute of Computer Aided Automation)

Dipl.-Ing. Markus Jung arbeitet seit Mai 2011 als Projektassistent am Institut für Rechnergestützte Automation an der TU Wien und ist an Forschungsprojekten im Umfeld von Smart Grids und Internet of Things beschäftigt. Sein Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf unterschiedlichen Integrationsansätzen für existiere und Heim- und Gebäudeautomationssysteme im Umfeld von Smart Grids und die Entwicklung von neuen Kommunikationsprotokollen, welche den zukünftigen Security und Skalierbarkeitsanforderungen entsprechen.
Markus Jung hat sein Informatikstudium 2010 abgeschlossen und während des Studiums bereits Industrieerfahrung im Umfeld von Softwareentwicklung und IT Projekten bei IT Dienstleistern und im Finanzsektor gesammelt.

<media 1041 _blank - "TEXT, Smart Regions-Mai-Goette, SmartRegions-Mai-Goette.pdf, 5.1 MB">3 Jahre Smart Metering – 60 Projekte, ein Erfahrungsbericht </media>
(Dr. Thomas Goette, Green Pocket)

Dr. Thomas Goette ist CEO von GreenPocket, einem der führenden Spezialisten für Smart Meter- und Smart Home-Software. Als Experte für die Energie- und Internetwirtschaft tritt er regelmäßig in den Fachmedien und auf nationalen und internationalen Fachveranstaltungen auf. 2012 wurde er von der Wirtschaftwoche und Daimler unter die 100 wichtigsten Online-Trendsetter in Deutschland gewählt. Vor seiner Tätigkeit bei GreenPocket hat Thomas Goette ein Social Media-Startup gegründet und aufgebaut. Davor war er über 13 Jahre bei den Beratungsgesellschaften Oliver Wyman (2006-2007), Diamond Cluster (2001-2006) und Roland Berger Strategy (1993-2000) als Partner tätig. Er hat an der Universität Göttingen Betriebswirtschaftslehre studiert und im Bereich Marketing und Finanzen promoviert.

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy