Unsere Referenzen - Ausgewählte Projekte und bisherige Auftraggeber

Das Energiemodell der Österreichischen Energieagentur wird seit 2009 laufend in verschiedensten Studien zur Entwicklung quantifizierter Szenarien des gesamten Energiesystems oder von Teilen davon eingesetzt. Wesentliche zu nennende Studien/Projekte sind  

  • die Evaluierung der im Rahmen der Österreichischen Energiestrategie entwickelten Maßnahmen

  • die Begleitung der Entwicklung von Sektorzielen im Rahmen des Klimaschutzgesetzes durch die Verhandlungs­gruppe Gebäude

  • die Entwicklung von Szenarien zur Stromnachfrage sowie Strom- und Fernwärme­aufbringung für die Österreichischen Berichtspflichten im Rahmen des EU Monitoring Mechanismus und für Österreichs Energie (vormals VEÖ)

  • das EU-Projekt MEDEAS mit 11 weiteren internationalen Partnern: Guiding European Policy toward a low-carbon economy. Modelling sustainable Energy system Development under Environmental And Socioeconomic constraints

  • die Identifikation von wesentlichen existierenden und möglichen zukünftigen  Treibern des Stromverbrauchs und von strukturellen Veränderungen der Nachfragesektoren des Elektrizitätssektors im Zeithorizont bis 2050

  • die Entwicklung von Szenarien zum österreichischen Raumwärmemarkt bis 2030 – Rahmenbedingungen, Markttrends und Technologien

  • Entwicklung des Wiener Endenergiebedarfs für Raumwärme, Warmwasser und Raumkühlung bis 2030/2050

  • Modellgestützte Analyse der Handlungsoptionen der österreichischen Elektrizitätswirtschaft im Kontext des Vorschlags der Europäischen Kommission für einen Rahmen für die Klima- und Energiepolitik im Zeitraum 2020–2030

  • Modellgestützte Szenarien zur Entwicklung des österreichischen Energiesystems
    bis 2030