Datenschutzerklärung

Schutz personenbezogener Daten

Die Österreichische Energieagentur achtet die Privatsphäre der Nutzer. Alle Angaben werden entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG) vertraulich behandelt. Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben. Datenverarbeitungen erfolgen jedenfalls und nach geltender Rechtslage auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs. 3 TKG sowie des Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Die Österreichische Energieagentur sammelt personenbezogene Daten nur, soweit es für einen bestimmten Zweck erforderlich ist. Die Angaben werden nicht für einen damit unvereinbaren Zweck weiterverwendet. Obwohl Sie die meisten Internetseiten einsehen können, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen, sind in einigen Fällen persönliche Informationen erforderlich, um die von Ihnen gewünschten Online-Dienste erbringen zu können.

Ein Online-Dienst dieser Webseite ist ein im Internet bereitgestelltes Hilfsmittel zur Verbesserung der Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Bürgern und Unternehmen und der Energieagentur.

Auf Internetseiten, für die solche Informationen nötig sind, liefern Angaben in den jeweiligen Hinweisen Information über die Verwendung Ihrer Daten.

Kontakt mit uns

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre Daten (Vorname, Nachname, E-Mail Adresse und Telefonnummer) zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen grundsätzlich sechs Monate bei uns gespeichert außer anderweitige rechtliche Grundlagen geben andere Fristen vor.

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Näheres zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Cookie-Information.

Einbindung von Social Media Plattformen

Auf dieser Website können Sie Kontakt zu Twitter, Facebook, LinkedIn, Xing und Youtube aufnehmen. Erst wenn Sie die entsprechenden Buttons anklicken, wird Kontakt zum jeweiligen Server dieser Plattformen aufgenommen und Daten übermittelt. AEA hat nach Öffnen des Social –Media Dienstes weder Einfluss auf die Verwendung von Cookies, noch Zugriff auf die dort erhobenen Daten.

Newsletter

Die Versendung von Newslettern mit aktuellen Informationen, Hinweis auf Veranstaltungen etc. erfolgt aufgrund Ihrer Registrierung in die Liste der Empfänger. Ihnen steht in jedem Newsletter die Möglichkeit offen, diese Einwilligung in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch ein "opt-out" aus der Liste der Empfänger zurückzuziehen.

Durch die Anmeldung zum Newsletter werden folgende Daten erhoben: Vorname, Nachname, E-Mail. Die Daten werden an unseren Auftragsverarbeiter rapidmail übermittelt.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mittels der Abmeldemöglichkeit im jeweiligen Newsletter oder per Mail datenschutz(at)energyagency.at widerrufen. Ihre Daten werden so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Newsletter Service eingestellt wird.

Veranstaltungen

Wenn Sie sich zu Veranstaltungen, die wir organisieren, anmelden, werden wir Ihre angegebenen personenbezogenen Daten (E-Mail, Name, Firma) verarbeiten, um Sie wie gewünscht auf die Gästeliste unserer Veranstaltung zu setzen. Diese Daten sind für die Administration erforderlich und werden allenfalls mit externen Auftragsverarbeitern verarbeitet. Falls sie keine weiteren Veranstaltungseinladungen erhalten möchten, können Sie dies jederzeit per Mail datenschutz(at)energyagency.at oder in der jeweiligen Veranstaltungseinladung widerrufen.

Datensicherheit

Wir tun unser Möglichstes, um Ihren Besuch und Ihre Nutzung unserer Website so sicher wie möglich zu machen. Daher halten wir die Bestimmungen der Artikel 32 DSGVO ein, um die Geheimhaltung und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewähren und treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen.

Bild- & Videomaterial

Wir verarbeiten die im Rahmen unserer Veranstaltungen angefertigten Fotos und Videos, auf denen Sie direkt oder im Hintergrund zu sehen sein können, zur Nachberichterstattung auf Basis berechtigter Interessen für Presseaussendungen, unsere Newsletter, Publikationen und Informationsbroschüren sowie für den Online-Auftritt der Österreichischen Energieagentur (inklusive Social Media Kanäle). Sie können als Betroffene/r jederzeit dieser Verwendung Ihrer Daten widersprechen.

Information über Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns vorliegenden Daten zu erhalten. Darüber hinaus können Sie Anträge auf Berichtigung Ihrer Daten bzw. Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten stellen, falls Unklarheiten abzuklären sind. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Sie können einen Antrag auf Löschung Ihrer Daten einbringen. Sie können einen Antrag auf Übertragung Ihrer Daten in einem maschinenlesbaren Format stellen. Gegen die ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung kann außer in Fällen der Verarbeitung durch Einwilligung, Vertrag oder bestehender Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung  ein Antrag eingebracht werden.
Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung zurückziehen. Die Folgen können zu einer Nichtbehandlung der von Ihnen mitgeteilten Interessen liegen.

Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Geschäftliche Vorgänge im Allgemeinen

Aus steuerrechtlichen und unternehmensrechtlichen Gründen sind geschäftsrelevante Unterlagen gemäß § 132 BAO und gemäß §§ 190, 212 UGB 7 Jahre aufzubewahren.

Recruiting und Arbeitsverhältnisse

Neben dem Gleichbehandlungsgesetz und dem Behinderteneinstellungsgesetz, die jeweils 6 Monate Aufbewahrung vorgeben ist generell die dreijährige Aufbewahrung gem. § 1486 ABGB wegen wechselseitig möglicher Schadenersatzansprüche nach erfolglosen Bewerbungsgesprächen einzuhalten.

Im und nach dem aufrechten Dienstverhältnis sind neben der aus Lohnsteuer und Abgabenpflicht resultierenden Aufbewahrung von 7 Jahren gem. § 132 Abs. 1 BAO verschiedene spezifische Aufbewahrungsfristen zu berücksichtigen bis hin zur generellen Aufbewahrungspflicht von Beschäftigungsdaten von 30 Jahren gem. § 1478 ABGB.

Vergabeverfahren

Ungeachtet der vergaberechtlichen Vorgaben der Aufbewahrung von Daten des Vergabeverfahrens für mindestens drei Jahre bzw. im Falle des darauffolgenden Vertragsverhältnisses für die Laufzeit des Vertrags ist nach dem Urteil des EuGH vom 26.11.2015, Rs C-166/14, MedEval, die lange zivilrechtliche Verjährung von 30 Jahren gemäß § 1489 ABGB für die Aufbewahrung zu beachten.

Anfragen und bloßer Kontakt ohne weitere Rechtsgrundlage im Sinne der DSGVO

Derartige personenbezogene Daten werden nach Beendigung des auslösenden Vorgangs gelöscht.

Daten im Zusammenhang mit der Verarbeitung durch die Öffentliche Hand

Im Zusammenhang mit Verarbeitungstätigkeiten des Bundes sind gemäß § 25 Abs. 3 Büroordnung Daten 10 Jahre lang aufzubewahren, sofern nicht der besondere Inhalt des Aktes oder gesetzliche Bestimmungen eine längere Aufbewahrung erfordern (Bundesarchivgutverordnung).

Datenschutzbehörde

Sie können allfällige Vorbringen als Beschwerde an die Datenschutzbehörde richten.

Auf der Website der Datenschutzbehörde www.dsb.gv.at finden Sie weiterführende Informationen, FAQs und alle relevanten Rechtsgrundlagen für den Datenschutz in Österreich.

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E‑Mail: dsb(at)dsb.gv.at
Internet: https://www.dsb.gv.at

Unsere Ansprechpartner

Datenschutzbeauftragter: Mag. Markus Stender / Mag. Georg Koller – SDH Rechtsanwälte, 1010 Wien, stender(at)sdh-law.eu, koller(at)sdh-law.eu
Datenverantwortliche: Mag.iur. Karin Rathkolb, datenschutz(at)energyagency.at