Corporate Websites

ENSPOL – Energy Saving Policies and Energy Efficiency Obligation Schemes
Die Energieeffizienzrichtlinie (RL 2012/27/EU) verlangt in Artikel 7 von den Mitgliedstaaten (MS) die Einführung eines Energieeffizienzverpflichtungssystems, das zu jährlichen Endenergieeinsparungen von 1,5 % führt. Alternativ dazu können MS andere Politikmaßnahmen implementieren, die die gleiche Einsparwirkung wie ein Verpflichtungssystem haben.
EPISCOPE
Typologische Klassifizierung und Energieeffizienz-Monitoring von Wohngebäudebeständen. Die Steigerung der Energieeffizienz sowie eine damit einhergehende Senkung des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen sind wesentliche Bestandteile der europäischen Klima- und Energiepolitik. Für unterschiedliche Verbrauchssektoren sind in den Verordnungen der Europäischen Union sowie in den nationalen und lokalen Grundregeln ihrer Mitgliedsstaaten ehrgeizige Zielsetzungen und Anforderungen verankert. Dem Gebäudesektor wird auf diesem Gebiet eine Schlüsselrolle beigemessen, da hier durch verfügbare Technologien signifikante Verbrauchsreduktionen möglich sind.
GFSE – Globales Forum für erneuerbare Energie
Das GFSE-Forum stellt InteressensvertreterInnen und WirtschaftspartnerInnen eine Plattform zur Verfügung, um internationale Strategien für erneuerbare Energie zu diskutieren. Das Forum bringt InvestorInnen und ProjektnehmerInnen zusammen und forciert den internationalen Informationsaustausch.
GREENFOODS
Europäische Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie auf dem Weg zu Null Emissionen von CO2. Das GREENFOODS Branchenkonzept wendet sich vorwiegend an Molkereien, Bäckereien, Fleischereien, Unternehmen der Fischverarbeitung, Produzenten von Babynahrung, Getreideprodukten und Futtermitteln, sowie Brauereien und Fruchtsafthersteller. Spezielle und maßgeschneiderte Förderungs- und Finanzierungsmechanismen werden aufbauend auf einer Analyse bestehender Systeme entwickelt, um die Einbindung identifizierter Energieeffizienzmaßnahmen in KMUs zu erleichtern und zu fördern.
HARMONAC
Das Projekt HARMONAC beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Methode zur Inspektion von Klimaanlagen auf Basis zahlreicher Feldversuche und Fallstudien sowie der Analyse der tatsächlichen Energieeinsparungen aufgrund der Inspektion von Klimaanlagen um sinnvolle Inspektionsfrequenzen und Analysetiefen zu erarbeiten.
klimaaktiv
klimaaktiv ist die im Jahr 2004 gestartete Initiative des Lebensministeriums für aktiven Klimaschutz und Teil der Österreichischen Klimastrategie. Die Österreichische Energieagentur setzt die Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums um.
Madegascar - Erdgas als Kraftstoff
Neuen Schwung in die Nachfrage nach dem Kraftstoff Erdgas in Niederösterreich soll das EU-Projekt Madegascar bringen, das aus Mitteln des "Intelligent Energy Europe"-Programms der EU gefördert wird. Die Österreichische Energieagentur ist als einer von 15 Partnern an dem Projekt beteiligt und setzt ihre Aktivitäten gemeinsam mit einem Konsortium in der Schwerpunktregion Niederösterreich um.
multEE - Förderung der Mehrebenen-Governance im Bereich Energieeffizienz
Das aus Mitteln des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon 2020 der Europäischen Union geförderte Projekt multEE zielt darauf ab, die Qualität bei der Planung und Implementierung von Energieeffizienzpolitiken und –maßnahmen durch entsprechende Monitoring- und Verifizierungssysteme sowie durch eine verbesserte Zusammenarbeit der Gebietskörperschaften zu steigern.
ProCold
30-50% weniger Energieverbrauch, weniger Kosten und weniger CO2-Emissionen. Das EU-Projekt „ProCold“ forciert die Ablöse von nicht effizienten Kühlgeräten im gewerblichen Bereich. Das Projekt ProCold, initiiert von der EU-Kommission, umgesetzt von Fachinstitutionen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Tschechien geht mit diesen Erkenntnissen im Wege von Informationskampagnen direkt auf Hersteller, Behörden und gewerbliche Anwender zu, um die Verbreitung effizienter Kühlgeräte am Markt zu forcieren.
REQUEST - Qualitätssteigerung im Sanierungsprozess
Das EU-Projekt REnovation through Quality supply chains and EPC Standards – REQUEST analysierte Tools und Strategien zur Steigerung der Sanierungsqualität und -tätigkeit ausgehend vom Energieausweis. Der Energieausweis eines Gebäudes liefert Informationen und Empfehlungen, welche Maßnahmen zur Sanierung dieses Objekts gesetzt werden können. Um die vorgeschlagenen Maßnahmen auch zur Umsetzung zu bringen, muss der Gebäudeeigentümer motiviert werden.
Seite 2 / 3
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy