BUILD UP Skills CrossCraft

Kompetenzaufbau

Erhebungen und Gespräche mit Sozialpartnern, Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Bildungseinrichtungen in Österreich haben gezeigt, dass in Österreich für HandwerkerInnen nur wenige Schulungen angeboten werden, die die speziellen Anforderungen beim Bau energieeffizienter Gebäude berücksichtigen. Auf Basis der in „BUILD UP Skills Austria“ entwickelten Roadmap wurden im Rahmen von „BUILD UP Skills CrossCraft“ die folgenden Weiterbildungsmodule – mit besonderer Bedeutung für die Österreichische Bauwirtschaft – zur Entwicklung und Umsetzung ausgewählt:

  • Niedrigst-Energie-Gebäude-Bauen – Basis-Training / 2 tägige Weiterbildung - Verbesserung des gewerkübergreifenden Verständnisses am Bau.
  • Niedrigst-Energie-Gebäude-Bauen – Kompakt-Kurs / 4 tägige Weiterbildung - Vertiefung des gewerkübergreifenden Verständnisses am Bau inklusive zusätzlicher Inhalte zur optimierten Sanierung alter Bausubstanz und Installation innovativer Haustechnik.
  • Der Baustellen-Quality Coach - 3 tägige Weiterbildung - Schulung für erfahrene ArbeitnehmerInnen im Bauwesen zur Qualitätssteigerung der Bauausführung.
  • Baustellen-Training - 3 stündiges Training - Kurze On-Site-Trainings zum thema "Frequently Made Mistakes" direkt auf der Baustelle. 
  • Spezialisierungskurse - 1 tägige Weiterbildung - Sanierung alter  Bausubstanz / Installation innovativer Haustechnik.

Bundesweite Schulungen

Die entwickelten Weiterbildungsmodule werden bundesweit zur Verfügung stehen. Durch einheitliche Qualifizierung sollen sowohl die ArbeitnehmerInnen als auch die ArbeitgeberInnen, letztendlich aber alle am Bau Beteiligten, ein klareres Bild von den nötigen Anforderungen und deren Erfüllung bekommen.

Baustellen-Training on Site

Durch diese Trainings sollen jene Handwerker erreicht werden, die von klassischen Bildungsangeboten nicht angesprochen werden. Ziel ist, Lernen attraktiver zu machen und dabei die Bedürfnisse von Wirtschaft und ArbeitnehmerInnen zu berücksichtigen.

Der Baustellen-Quality Coach

Gerade im Bauwesen geht wertvolles Erfahrungswissen verloren, wenn ältere ArbeitnehmerInnen nicht mehr handwerklich auf der Baustelle arbeiten können. Dieses Wissen soll nach entsprechender Schulung der ArbeitnehmerInnen optimal für die Qualitätssteigerung bei der Bauausführung eingesetzt werden. Qualitätssteigerung und Sicherung werden gewährleistet, wenn der Quality Coach auf der Baustelle auf die Details bei der Arbeit achtet.

Weitere Informationen auf http://buildupskills-crosscraft.at/moodle/

Projektdaten
AuftraggeberEuropäische Kommission
Executive Agency for Small and
Medium-sized Enterprises (EASME)
Projektleiter/inIng. Mag. Georg Trnka
ProjektteamOskar Mair am Tinkhof, MSc
DI Naghmeh Altmann-Mavaddat, MSc
ProjektpartnerÖsterreichische Energieagentur – Lead Partner
Energieagentur Steiermark
17&4 Organisationsberatung GmbH
Bauakademie Salzburg
innovative gebäude Österreich
Projektdauer11/2013 – 06/2016