Gas-Heizwertgeräte mit Gebläse

Fokus dieser Studie sind Heizwertgeräte mit Gebläse vom Typ B22 (sog. Turbogeräte). Seit September 2015 dürfen diese in der EU nicht mehr in Verkehr gebracht werden, da im Gegensatz zu den B11-Geräten keine Ausnahme besteht. Bei mehrfach belegten Rauchfängen können diese aber bei der Notwendigkeit eines Austauschs eines Gerätes nicht mit anderen Geräten (B11- oder Brennwertgeräten) vermischt werden.

In der Studie wird dargestellt, in welchen Gebäuden solche Geräte nach wie vor existieren, wie sich deren Verbleib auf die Emissionen Österreichs auswirkt und welche technischen Möglichkeiten dieses Problem lösen bzw. reduzieren können.

Hier finden Sie den Endbericht zum Download.

Projektdaten
AuftraggeberBMNT – Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Projektleiter/inDI Franz Zach
Projektdauer10/2019 – 11/2019
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy