Global Forum on Sustainable Energy

Als Multi-Stakeholder-Plattform spielt das Global Forum on Sustainable Energy (GFSE) eine wesentliche Rolle in der Ermöglichung nachhaltiger Energieprojekte, indem es Investoren, wichtige Geber und Projektentwickler miteinander vernetzt. GFSE arbeitet an der Schnittstelle zwischen dem internationalen energiepolitischen und technischen Diskurs und der Diplomatie, wobei Konferenzen, Regionalforen und Workshops den sichtbaren Höhepunkt der GFSE-Aktivitäten bilden.

In dieser Rolle kooperiert GFSE seit Jahren mit österreichischen und internationalen Akteuren in der Wissens- und Informationsvermittlung, sowie in der Organisation von nationalen und internationalen Events. Diese Partnerinstitutionen umfassen u.A. SE4ALL, UNIDO, UNDP, UNEP, GNESD, IIASA, ESMAP, ECREEE auf internationaler Ebene sowie BMLFUW, BMEIA, ADA und WKO auf nationaler Ebene.

Die Österreichische Energieagentur (AEA) ist als offizielles Sekretariat des GFSE für die operative Ausführung aller Aktivitäten des Vereins GFSE zuständig.

Für weitere Information zu den Tätigkeiten von GFSE siehe bitte die Tätigkeitsberichten: http://www.gfse.at/index.php?id=113

GFSE fasst auch regelmäßig kurze Berichte (Policy Briefs) zu energie- und entwicklungspolitischen Themen zusammen. Diese können Sie hier nachlesen: http://www.gfse.at/index.php?id=141