Supporting Energy Efficiency Access in West Africa (SEEA-WA) Projekt

Unter Leitung des ECOWAS Centre for Renewable Energy and Energy Efficiency (ECREEE) kombiniert SEEA-WA  verbesserte Energieeffizienz  und die laufende Arbeit mit erneuerbaren Quellen. Ziel ist es, den Zugang zu Energie zu erleichtern. Das Projekt begann im August 2011 und dauert 40 Monate.

SEEA-WA Ziele

Das allgemeine Ziel der SEEA-WA ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Zugang zu Energie. Mithilfe der Erstellung eines regionalen Programmes wird das Projekt unterstützt. Die konkreten Ziele sind:

  • Entwicklung der regionalen ECOWAS Energieeffizienz Politik (ECOWAS EE White Paper).
  • Sensibilisierung der politisch Verantwortlichen, bezüglich der wirtschaftlichen Akteure, die eine entscheidende Rolle in Energie-Wertschöpfungsketten spielen.
  • Kapazitäten auf regionaler und nationaler Ebene entwickeln um die Implementierung der entscheidenden  Energieeffizienz Technologien zu unterstützen.

SEEA-WA Aktivitäten

Das SEEA-WA Projekt unterstützt die Entwicklung der ECOWAS Energieeffizienz Politik und fördert die Umsetzung mit Hilfe der 6 Energieeffizienz Leitinitiativen:

  • Initiative zur Energieeffizienten Beleuchtung um ineffiziente Glühlampen gegen hocheffizienten Leuchtstofflampen oder LED Lampen auszutauschen.
  • Initiative für Leistungsfähige Stromverteilungsnetze durch die Reduzierung der wirtschaftlichen und technischen Verluste im Elektrizitätsverteilernetz.
  • Initiative für Sauberes, Sicheres, Nachhaltiges und Erschwingliches Kochen (WACCA) um sicherzustellen, dass die ganze ECOWAS Gemeinde Zugriff auf saubere und effiziente Öfen und ausreichenden Brennstoff hat.
  • Normen und Energieverbrauchskennzeichnung Initiative um ein regional-harmonisiertes System von Energiestandards und Energieeffizienzsiegel zu entwickeln.
  • Energieeffiziente Gebäude durch Definition der Baunormen und Praktiken, angepasst an die Region, an die Kapazitätsbildung, sowie an den Zugriff auf ausreichenden energieeffizienten Baustoff.
  • Initiative zur Finanzierung Nachhaltiger Energie um Umweltfinanzierungsinstrumente zu mobilisieren – Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch NAMAs und freiwillige Kohlenstoffmärkte,  Instrumente für ozonabbauende Stoffe durch das Montreal Protokoll, etc. – um regionale Energieeffizienz und Projekte zu erneuerbarer Energie zu unterstützen.

Weitere Informationen

ECOWAS Energieeffizienz Politik (Broschüre)

SEEA-WA (Broschüre)

Projektdaten
AuftraggeberEC – EuropeAid
Projektleiter/inDI Dr. Leonardo Barreto
ProjektteamMag. Andrea Jamek
Mag. Karin Reiss
ProjektpartnerAERE
ENERGIA
European Copper Institute
ADEME
UNDP
Projektdauer08/2011 – 01/2015
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy