Excite: Award Excellence, Invest in Trust: Maßgeschneiderte Energiemanagementdienste für Osteuropäische Behörden

Im Horizon-2020 Projekt Excite wird in Pilotgemeinden in Süd- und Osteuropa die bewährte Methodik des European Energy Award (eea) eingeführt. Dabei werden Synergien mit anderen Initiativen auf Gemeindeebene, wie der Implementierung des internationalen Energiemanagementsystem- Standards 50001 sowie der Energie- und Klimaplanung im Rahmen des Bürgermeister-Konvents, genutzt.

Der eea ist ein internationales Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsinstrument für den kommunalen Klimaschutz, der auch einen Vergleich der teilnehmenden Städte und Gemeinden nach einem einheitlichen System ermöglicht. Zentrales Element ist ein Maßnahmenkatalog, der für die Planung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen herangezogen wird. Der Katalog besteht aus sechs Handlungsfeldern einer Gemeinde mit jeweils einer Liste von möglichen Maßnahmen. Insgesamt sind 79 Maßnahmen zu den Handlungsfeldern in den Bereichen Raumplanung, Gemeindegebäude und –anlagen, Ver- und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation definiert.

Das EXCITE-Projekt unterstützt die Umsetzung des European Energy Award in jeweils drei Pilotgemeinden in den Ländern Bulgarien, Nordmazedonien, Rumänien, Slowenien und der Ukraine. Wichtig dabei ist neben der Implementierung des eea auch die verstärkte Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. Darüber hinaus werden relevante Schulungen für kommunale Energieverantwortliche als auch maßgeschneiderte Finanzierungsmodelle für lokale Klimaschutzmaßnahmen entwickelt und umgesetzt.

Für die Öffentlichkeit interessante Informationen werden auf der Projektwebsite www.excite-project.eu publiziert.

Projektdaten
AuftraggeberEuropäische Kommission; H2020-Projekt
Projektleiter/inDI Gabriele Brandl
ProjektteamDr. Angela Holzmann
Anna Kassai, MSc
Mag. (FH) Rudolf Köstler
Kerstin Schilcher, BA, MA
Mag. Gregor Thenius
DI Lukas Zwieb
ProjektpartnerBulgarien: EnEffect – Center for Energy Efficiency
Österreich: AEA – Österreichische Energieagentur, Austrian Energy Agency
Frankreich: AERE – Alternatives pour l'Energie, les énergies Renouvelables et l'Environnement
Rumänien: RoGBC – Romania Green Building Council
Slowenien: KSSENA – Energy Agency of Savinjska, Šaleška and Koroška Region
Ukraine: EECU – Association "Energy Efficient Cities of Ukraine"
Nordmazedonien: HFHM – Habitat for Humanity Macedonia
Österreich: SIR – Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen
Schweiz: BRE – Brandes Energie AG
Projektdauer09/2020 – 08/2023