NEWCOM – Erfolg durch Wissen



Hintergrund

Der Qualität der Bauausführung kommt beim Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden eine besondere Bedeutung zu. Fehler bei der Bauausführung sind häufig die Ursache für überhöhten Energiever­brauch und Komfortverlust. Besonders wichtig für die Sicherstellung eines sehr geringen Energie­verbrauchs sind eine dichte Gebäudehülle und damit eine entsprechend sensible Installation von Dämmung, Fenstern sowie Haustechnik (Heizung/Lüftung/Kühlung). Der Grund für entsprechende Baufehler liegt häufig darin, dass Handwerkern das Verständnis für die komplexen Zusammenhänge der gewerke- und bauteilübergreifenden Schnittstellen fehlt. NEWCOM zielt daher darauf ab, die Kompetenz für den Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden sowie für die Durchführung von entsprechenden Überprüfungen durch die Entwicklung von adäquaten europaweit anerkannten Trainingsmodulen zu vermitteln.

Ziel

Primäres Ziel des Projekts NEWCOM ist es, den Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden zu gewähr­leisten. Hierzu gilt es, die Qualität der Gebäudekonstruktionen zu erhöhen und entsprechende Baufehler zu vermeiden. NEWCOM entwickelt Trainingsmodule für Fachkräfte sowie für Gebäudeinspektoren. Dadurch wird sowohl die Kompetenz am Bau als auch die Transparenz der Ausführungsqualität erhöht.

NEWCOM bedeutet:

  • Identifikation und Entwicklung von notwendigen Trainingsmodulen
  • Erhöhung der Kompetenz der Fachkräfte sowie der Transparenz der Ausführungsqualität beim Bau von hocheffizienten Gebäuden
  • Schaffung einer Grundlage für die europaweite Anerkennung der entwickelten Trainingsmodule
  • Sicherstellung der Marktnachfrage nach kompetenten Fachkräften am Bau.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf www.newcomtraining.com.

Hier finden Sie aktuelle Berichte:

- Analysis of Market Barriers towards Cross-Craft Training Schemes

- Identification and evaluation of existing certification schemes for blue collar workers and building inspectors

Projektdaten
AuftraggeberEuropäische Kommission
Executive Agency for Small and Medium-sized Enterprises (EASME)
Projektleiter/inIng. Mag. Georg Trnka
ProjektteamDI Naghmeh Altmann-Mavaddat MSc
Gabriele Möhring
ProjektpartnerÖsterreichische Energieagentur – Lead Partner
EASt – Energieagentur Steiermark
17&4 – Organisationsberatung für Nachhaltige Entwicklung
ÈMI – Non-profit Limited Liability Company for Quality Control and Innovation in Building
VECC – ViaEuropa Competence Centre
TNO – Innovation for life
ISSO – Dutch Knowledge Centre for the building and building services sector
Projektdauer09/2017 – 09/2020
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy