Next-Generation Energieausweis – Entwicklung des Rahmenkonzepts




Energieausweis wird zu einer umfassenden Informationsquelle

Das Projekt „D^2EPC Next-Generation Dynamic Digital EPCs for Enhanced Quality and User Awareness“ hat das Ziel, das Rahmenkonzept für einen dynamischen Energieausweis der nächsten Generation zu entwickeln. Die angedachten Indikatoren für Smart-Readiness, Nachhaltigkeit, Umwelt, thermischen Komfort und finanzielle Aspekte werden die Energieausweise zu einer realistischen, genauen und umfassenden Informationsquelle machen. Damit soll eine energieeffiziente Verhaltensänderung herbeigeführt und Anreize für intelligente Gebäude geschaffen werden.

Projektinhalt

Das Projekt D^2EPC wird auf den 6D-BIM-Kenntnissen der Stufe 3 basieren. 6D bedeutet, dass über die dreidimensionale Wiedergabe des Gebäudes, den Zeitfaktor und die Kostenanalyse hinaus der Lebenszyklus betrachtet wird, d.h. eine Nachhaltigkeitsbewertung stattfindet. Die Stufe 3 bedeutet, dass alle Gewerke auf ein einziges Gebäudemodell zugreifen und dieses bearbeiten können.

Im Projekt werden Echtzeitdaten der intelligenten Zähler und die Erstellung von Aktivitätsprofilen durch digitale Zwillinge in den Berechnungsprozess integriert.


Das Projektkonzept wird unter realen Bedingungen validiert und demonstriert: sechs Gebäude, darunter Wohnhäuser, Mehrfamilienhäuser und Tertiärgebäude, wurden zu diesem Zweck in Griechenland, Deutschland und Zypern identifiziert. Diese Gebäude werden für Monitoringzwecke zur Verfügung stehen.

Projektkonsortium

Das Projektkonsortium setzt sich aus einer ausgewogenen Gruppe von Forschungsorganisationen, industriellen Akteuren, KMUs und Endnutzern zusammen, die sorgfältig nach ihrer anerkannten Kompetenz sowie nach ihrer Komplementarität und Transnationalität ausgewählt wurden, um das notwendige Wissen, die Expertise und den neuesten Stand der Technik bereitzustellen, die für den Erfolg des Projekts erforderlich sind, einschließlich der Nachhaltigkeit der vorgeschlagenen Forschung und der erwarteten Ergebnisse.

>> zur Projektwebsite

 

 

Projektdaten
AuftraggeberProgramm Horizon 2020 der Europäischen Union
Projektleiter/inDI Naghmeh Altmann-Mavaddat
ProjektteamDI (FH) Nicole Hartl
Anna Kassai, MSc
DI Dr. Günter Simader
Ing. Mag. Georg Trnka
DI Franz Zach
Bianca Zeller
ProjektpartnerThe Centre For Research & Technology Hellas (CERTH), Greece
Kaunas University of Technology (KTU), Lithuania
GEOSYSTEMS HELLAS IT KAI EFARMOGESGEOPLIROFORIAKON SYSTIMATON ANONIMIETAIREIA (GSH), Greece
Cleopa GmbH (CLEO), Germany
SEnerCon GmbH (SEC), Germany
Asociación Española de Normalización (UNE), Spain
DEMO Consultants bv (DMO), Netherlands
SGS TECNOS SA (SGS), Spain
HYPERTECH Energy Labs (HYP), Greece
Austrian Standards International (ASI), Austria
Frederick Research Center (FRC), Cyprus
Austrian Energy Agency (AEA), Austria
Projektdauer08/2020 – 12/2022
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy