Energieaudit Mobilität

AEAc - Schulung: Energieaudit Mobilität

Für die Listung als EnergieauditorIn und EnergieberaterIn nach dem EEffG erhalten Sie im Rahmen der Schulung 4 Punkte für den Bereich „Transport“.

Das Bundes-Energieeffizienzgesetz (EEffG) schreibt seit Jänner 2015 die verpflichtende Durchführung von Energieaudits für Großbetriebe vor. Alternativ dazu sieht das Gesetz vor, dass betroffene Unternehmen auch ein zertifiziertes Energie- oder Umweltmanagementsystem bzw. ein gleichwertiges, innerstaatlich anerkanntes Managementsystem einführen können.

Wenn mehr als 10 % des Gesamtenergieverbrauchs auf den Bereich Mobilität/Transport („Beförderungs- und Transportprozesse“) entfallen, ist ein Audit auch in diesem Bereich verpflichtend (siehe EEffG, Anhang III, lit. b).

Ihr Nutzen

Sie erfahren in dieser zweitägigen AEA Academy Schulung:

  • Details zu energetischen Grundlagen für Mobilität und Verkehr.
  • Wie der Ablauf eines Energieaudits im Transportbereich nach dem EEffG bzw. der europäischen Energieauditnorm EN 16247 Teile 1 und 4 aussieht.
  • Welche Mindestkriterien im EEffG für die Durchführung des Audits im Transportbereich vorgesehen sind.
  • Welche Maßnahmenbereiche für das Audit relevant sind.
  • Welche Berichtsformate und Rechnungsmethoden sich bewährt haben.
  • Welche Methoden der Maßnahmenbewertung im Transportbereich angewendet werden können.
  • Welche Erfahrungen und “lessons learned“ sich aus der „ersten Runde“ der verpflichtenden Energieaudits ergeben haben.
  • Welcher Schritte es vom Audit zum „Verkauf“ einer Transport-Maßnahme im Sinne des EEffG (über Online-Börsen, an EVUs) bedarf.

Diese und weitere aktuelle Fragen rund um das verpflichtende Energieaudit im Mobilitätsbereich nach EEffG und EN 16247 werden in der zweitägigen Schulung der AEA Academy detailliert behandelt.

Die Schulung erfolgt durch erfahrene ExpertInnen der AEA GmbH, die Ihnen zwei volle Tage zur Verfügung stehen und soweit als möglich auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen. Dazu gehört u.a. auch eine intensive Nachbetreuung nach Absolvierung der Schulung.

Ziel

Die TeilnehmerInnen erwerben Grundlagenwissen zum Thema "Energie und Mobilität" sowie zur Listung als EnergieauditorIn im Mobilitätsbereich und kennen die gesetzlichen Vorschriften (EEffG) betreffend Energieaudits im Mobilitätsbereich. Weiters kennen sie die Inhalte der Norm EN 16247 Teil 4 und Best-Practice-Beispiele zur Umsetzung der Norminhalte in die Praxis.

Die TeilnehmerInnen erhalten einen Qualifikationsnachweis über die Grundkenntnisse zur Durchführung von Energieaudits im Mobilitätsbereich.

Inhalt

Es werden Kenntnisse zum Thema Energie und Transport (Mobilität und Verkehr) sowie zu den grundlegenden und verpflichtenden Inhalten eines Energieaudits im Mobilitätsbereich vermittelt und anhand praktischer Beispiele analysiert:

  • Einführung zu Energieaudits nach EEffG und ÖNORM EN 16247 (Allgemein und Bereich Mobilität)
  • Energierelevante Grundlagen Mobilität
  • Erfahrungen mit der Auditverpflichtung im Transportbereich nach EEffG
  • Politische Maßnahmen, Strategien und Ziele
  • Fahrzeuge und Verkehrsträger
  • Audits im Mobilitätsbereich nach EEffG und ÖNORM EN 16247-4
  • Lenkerschulungen in spritsparender Fahrweise
  • Konventionelle und alternative Antriebe und Treibstoffe
  • Mobilitätsmanagement
  • Transport und Logistik

Am Ende der Schulung findet eine kurze schriftliche Wissensüberprüfung über die Schulungsinhalte statt. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen ein AEAc-Zertifikat. Dieses bescheinigt die Qualifikation über die Grundkenntnisse zur Durchführung von Energieaudits im Mobilitätsbereich.

Programm

Am ersten Tag liegt der Fokus auf Energieaudits und dem Energieeffizienzgesetz, energierelevanten Grundlagen zur Mobilität, politischen Maßnahmen, Strategien und Zielen, Fahrzeugen und Verkehrsträgern sowie dem Ablauf von Energieaudits im Mobilitätsbereich.

Am zweiten Tag werden die Themenbereiche Lenkerschulungen in spritsparender Fahrweise, konventionelle und alternative Antriebe und Treibstoffe, Mobilitätsmanagement, Grundlagen Transport und Logistik durchgespielt.

Die inhaltlichen Blöcke werden mit praktischen Erfahrungen, Übungen und Teamarbeiten ergänzt. Mit dem klimaaktiv ProTool steht überdies ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie einen ersten Überblick über die Energieverbrauchsbereiche, inklusive Mobilität, in einem Unternehmen erhalten.

Sie erhalten die Empfehlungen der Österreichischen Energieagentur zur gesetzes- und normkonformen Durchführung der Energieaudits.

(Die Reihenfolge bzw. Tageszuteilung der Themenblöcke kann sich ändern.)

Zielgruppe

  • Sie sind EnergieberaterIn oder EnergieauditorIn und wollen neben den Bereichen Gebäude oder Prozesse Unternehmen auch im Mobilitätsbereich auditieren?
  • Sie sind MobilitätsberaterIn und wollen Auditierungskompetenz im Sinne des EEffG erwerben?
  • Sie sind VertreterIn eines Unternehmens, das zu Audits im Mobilitätsbereich verpflichtet ist?
  • Sie brauchen Punkte für die Listung als EnergieauditorIn "Transport"?
  • Sie sind MitarbeiterIn eines Energielieferanten/EVU und wollen einen Überblick über Maßnahmen im Transportbereich bekommen?

Vortragende

ExpertInnen der Österreichische Energieagentur GmbH.

Die Österreichische Energieagentur bietet auf Wunsch Inhouse Schulungen in deutscher oder englischer Sprache.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter: academy@energyagency.at