Header image

Effiziente Motorsysteme

Effiziente elektrische Motorsysteme

Forum des Austausches

Das "Technology Collaboration Programme on Efficient Electrical End-use Equipment" bietet den beteiligten Ländern und weiteren möglichen Partnern aus der Industrie ein Forum, um Informationen und Erfahrungen auszutauschen. Darüber hinaus soll auch die Koordination von internationalen Konzepten, Initiativen und Programmen zur Verstärkung energieeffizienter Technologien unterstützt werden.

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) beauftragte über die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH die Österreichische Energieagentur mit der Leitung des Projekts "Annex Electric Motor Systems" des 4E TCPs. Weitere Mitglieder des Annex sind Australien / Dänemark / Europäische Kommission / Niederlande / Neuseeland / Österreich / Schweden / Schweiz / USA.

"Annex Motor Systems"

Wesentliches Ziel des Motor Annex-Projektes ist es, die Installation von energieeffizienten elektrischen Motoren und Motorsystemen wie etwa Pumpen, Ventilatoren und Kompressoren zu unterstützen. Dies soll erreicht werden durch:

  • Erhebung, Bündelung und Forcierung der Aktivitäten zu effizienten Motorsystemen in Österreich
  • Internationale Vernetzung der relevanten Akteure
  • Beobachtung und Beurteilung von neuen Entwicklungen in der Industrie (Digitalisierung)
  • Grundlegende Marktaufbereitung und Entwicklungsanstöße
  • Information der Entwickler und Hersteller, Planer und Anwender und politischen Entscheidungsträger zu Effizienzkriterien von elektrischen Motorsystemen über Datenbanken, Leitfäden und Direktinformation
  • Stärkung des österreichischen Entwicklungs- und Forschungsstandortes durch Stärkung zukunftsfähiger Technologien, sowohl angebots- als auch nachfrageseitig

Instrumente zur Installation von energieeffizienten elektrischen Motoren und Motorsystemen

Im Detail werden folgende Bereiche durch den Annex abgedeckt:

  • Policy
    Der Electric Motor Systems Annex (EMSA) präsentiert internationale Erfahrungen von erfolgreichen politischen Instrumenten zur Steigerung der Effizienz in Motorsystemen. Ende 2014 wurden die Policy Guidelines for Electric Motor Systems veröffentlicht. Diesen Task leitete die Österreichische Energieagentur.
     
  • Audits von Elektrischen Motorsystemen
    Bis 2017 umfasste die Österreichische Beteiligung insbesondere die Task Leitung Energy Audits for Motorsystems zur Erarbeitung von Empfehlungen zur Durchführung von normkonformen Energieaudits in Motorsystemen und veröffentlichte dazu 2018 den „Energy Audit Guide for Electric Motor Systems-Recommended Steps“
  • Technical Guide
    Motorleitfaden mit prinzipiellen Möglichkeiten zur Energieeinsparung bei Motorsystemen und Tipps zur Umsetzung in der Praxis.
  • Tool
    Das im Rahmen des Electric Motor System Annex entwickelte Motor Systems Tool soll EnergietechnikerInnen, MaschinenbauerInnen, KomponentenlieferantInnen und EnergieberaterInnen bei der Auslegung und Optimierung von Motorsystemen unterstützen. Dazu berechnet es den Gesamtwirkungsgrad des gesamten Systems, abhängig von ausgewählten Komponenten und Auslastung.

Projektdaten

Auftraggeber FFG
Projektleitung Mag. DI Konstantin Kulterer
Projektteam Mag. Petra Lackner
Projektdauer November 2017 bis Mai 2019

Ansprechperson

Mitarbeiterfoto von Konstantin Kulterer, Senior Expert Commerce & Industry

Senior Expert | Commerce & Industry

Mag. DI Konstantin Kulterer

E-Mail Adressekonstantin.kulterer@energyagency.at