Header image

Moderation & Vernetzung

Die Mitglieder der 1977 gegründete Österreichische Energieagentur sind der Bund, die Bundesländer sowie über 40 energiewirtschaftlich und gesellschaftlich bedeutsame Institutionen. Dementsprechend ist die Österreichische Energieagentur eine einzigartige Vernetzungsplattform für die heimische Energiebranche.

Für das Gelingen der Energiewende ist der Diskurs unterschiedlicher Stakeholder sowie entsprechende Konsens- und Entscheidungsfindung Grundvoraussetzung. Die Expert:innen der Österreichischen Energieagentur besitzen in diesem Feld jahrelange Erfahrung und führen Tagungen, Workshops oder Vernetzungstreffen durch, oft begleitet mit entsprechenden Fachpublikationen.

Projekte

Energieforschungserhebung

Ausgaben der öffentlichen Hand

zum Projekt

Überblick

Jährlich werden in Österreich die Ausgaben der öffentlichen Hand für Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte im Energiebereich erhoben. Diese Erhebung nach Vorgaben der International Energy Agency wird von der Österreichischen Energieagentur im Auftrag des Klimaministeriums durchgeführt.

Global Forum on Sustainable Energy

(GFSE)

zum Projekt
gezeichnets Bild einer Weltkugel aus der Weltalloptik

Überblick

Das GFSE-Forum stellt InteressensvertreterInnen und WirtschaftspartnerInnen eine Plattform zur Verfügung, um internationale Strategien für erneuerbare Energie zu diskutieren. Das Forum bringt InvestorInnen und ProjektnehmerInnen zusammen und forciert den internationalen Informationsaustausch.

e5 - Programm

Für energieeffiziente Gemeinden

zum Projekt
Logo des e5 Programms

Überblick

e5 ist das Programm zur Qualifizierung und Auszeichnung von Gemeinden und Städten, die durch den effizienten Umgang mit Energie und der verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energieträgern einen Beitrag zu einer zukunftsverträglichen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten wollen.

IMPAWATT

Für eine bessere energetische Leistung in Ihrem Unternehmen

zum Projekt
Logo des Projektes Impawatt

Überblick

Energieeffizienz ist ein wichtiges Thema in Ihrem Unternehmen, aber es fehlt Ihnen an Zeit, Ressourcen und Know-how, wichtige Maßnahmen umzusetzen? Dann nehmen Sie am besten am IMPAWATT-Projekt teil und testen Sie, unterstützt durch die Österreichische Energieagentur, die IMPAWATT-Plattform. So können Sie – mit Expertenhilfe und ressourcensparend – Energieeffizienzmaßnahmen umsetzen und ihre Unternehmensenergiekultur verbessern.

ENSMOV

Wissensaustausch für EU-Energieeffizienz- politiken nach Artikel 7 der Energieeffizienz- richtlinie (EED)

zum Projekt
Logo des Ensmov Logo

Überblick

ENSMOV ermöglicht Erfahrungsaustausch für die Umsetzung und Weiterentwicklung von Energieeffizienzverpflichtungssystemen und alternativen Maßnahmen (beispielsweise Förderungen von Energieeffizienzmaßnahmen). Hintergrund ist die angestrebte EU-weite Steigerung der Energieeffizienz von 32,5 % bis 2030

Kärnten dämmt grün

Dämmstoffe aus nachwaschsenden Rohstoffen

zum Projekt
Logo für e-map 2025

Überblick

Nachwachsende Rohstoffe, sogenannte Nawaros, haben als Dämmstoffe derzeit noch eine untergeordnete Bedeutung. Ziel des Projekts war es, gemeinsam mit den relevanten Kärntner AkteurInnen zu klären, wie die Markt­durchdringung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen in Kärnten gesteigert werden kann.

Österreichische Energiepartnerschaften mit Ländern in Mittel- und Osteuropa

zum Projekt
Zwei Hände die sich schütteln, von Personen mit unterschiedlicher Herkunft

Überblick

In der Politik der Europäischen Union, der einzelnen Mitgliedstaaten und anderer europäischer Staaten stellen Fragen der Klimapolitik, der nachhaltigen Energieversorgung und der Versorgungssicherheit wichtige Herausforderungen dar. Eine gute Kooperationsbasis zwischen den einzelnen Staaten ist die Voraussetzung, um diese Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Energie in Mittel- und Osteuropa

Energy in Central and Eastern Europe – enerCEE

zum Projekt
Logo der Plattform enerCee

Überblick

Die Website www.enercee.net bietet für 20 Länder in Zentral- und Ost-Europa aktuelle Informationen zu Energieeffizienz, Erneuerbaren Energien, zu den Aktionsplänen und deren Umsetzung an. Ein regelmäßiger Newsletter und die Darstellung der Information zu Erneuerbaren Energien ergänzen das Informationsangebot.